Herzlich Willkommen

beim

SFV Derneburg - Astenbeck e.V.

 

Liebe Sportsfreunde,

wir bitten euch die Beiträge (Vereinsbeitrag 2017 und nicht geleistete Pflichtarbeitsstunden von 2016) bis zum 15.02.2017 auf unser Vereinskonto zu überweisen.

 

Auf der Versammlung ist keine Barzahlung möglich!

 

 

Aktuelle Vereins-Jahresbeiträge und Aufnahmegebühren

Aufnahmegebühr:

 

Erwachsene: 205,00 Euro

 

Jugendliche: 46,00 Euro

Erwachsene:

 

Aktiv: 85,00 Euro

 

Passiv: 15,00 Euro

Jugendliche:

 

Aktiv: 35,00 Euro

Sparkasse Hildesheim

 

IBAN: DE41 2595 0130 0072 0190 58

 

SWIFT-BIC: NOLADE21HIK

Nach Eingang der Beträge auf dem Vereinskonto, der Überprüfung der korrekten Abgabe der FESCH 2016 und der Fangkarte, werden die Vereinsunterlagen für das Jahr 2017 ausgehändigt.

 

Sollte die Abgabe der FESCH 2016 und der Fangkarte nicht bis zum 06.01.2017 erfolgt sein, folgt eine Angelsperre bis zum 30.04.2017

Hinweise zum korrekten Führen der Fangkarte:

 

  • Beim Fischen ist sofort nach dem Versorgen eines maßigen Fisches Tag, Uhrzeit und Art und Länge des Fisches einzutragen.

 

  • Fischart und Gewässer werden unter Angabe der auf der Karte vermerkten Abkürzungen bzw. Nummern eingetragen.

 

  • Aale werden auf der Vorderseite eingetragen.Alle übrigen Fische auf der Rückseite. Zu Hause wird dann das Gewicht der einzelnen Fische nachgetragen.

 

Am Ende der Saison werden dann alle Fische in die FESCH übertragen und beide Karten werden fristgerecht an die angegebene Adresse gesandt.

 

Die FESCH ist zu unterschreiben,bevor man am Gewässer erscheint!

Bei Nichteinhalten dieser Regelung behält sich der Vorstand entsprechende Maßnahmen vor.

 

Mit freundlichem Petri Heil

Euer 1. Gewässerwart

Aus gegebenem Anlass weist der Vorstand auf Folgende Punkte hin:

  • Im Bereich des Naturschutzgebietes (betrifft die komplette Innerste)

ist es verboten, offene Feuer zu entzünden. An den übrigen Gewässern trifft dies bei akuter Trockenheit ebenfalls zu.

 

  • Vorgefundener Müll am Angelplatz und auf dem Weg dorthin ist zu entsorgen, dies gilt natürlich auch für eigenen Müll und Schnurreste

 

  • Beim Übersteigen von Weidezäunen oder Passieren von Weidezauntoren ist darauf zu achten, dass die Tore ordnungsgemäß verschlossen werden und die Zäune nicht beschädigt werden.

 

Bei groben Fehlverhalten behält sich der Vorstand Maßnahmen vor!